Smart Home System mit Mikrocontrollertechnik Arduino und Raspberry

Smart Home Funk-Steckdose

Funk-Steckdose Gehäuse mit Platine

Funktionsbeschreibung

Um “dumme” Geräte wie z.B. einen einfachen Deckenstrahler im Wohnzimmer smart zu machen wurde eine Funk-Steckdose entwickelt. Bedienen lässt sich die Steckdose über den Funk-Wandtaster, per Smartphone mittels Gateway oder auch direkt am Gerät selber.

Hardwareaufbau

Neben der üblichen Minimalbeschaltung des Mikrocontrollers mit Anbindung des Funkmoduls sind auf der Platine noch ein Taster zur direkten Bedienung, eine LED zur Statusanzeige, ein Relais zum Schalten der Netzspannung und eine Sicherung, um den Strom auf 10A zu begrenzen (maximale Schaltleistung des Relais).

Funk-Steckdose Gehäuse

Funk-Steckdose Gehäuse offen Funk-Steckdose Gehäuse

Platine

Funk-Steckdose Platine Vorderseite Funk-Steckdose Platine Rückseite

4 Antworten auf „Smart Home System mit Mikrocontrollertechnik Arduino und Raspberry“

  1. Hallo, hätte eine Frage bezüglich des Systems. Ist das System bei Ihnen derzeit noch im Einsatz, können Sie die Software zur Verfügung stellen und wie genau wurde der Mikrocontroller programmiert und würden Sie heute immer noch den ATMEGA328P einsetzen oder eher auf einen ARM Cortex umsteigen? Danke im Vorraus

    1. Hallo,
      Ja das System ist im Einsatz (Testphase). Ich habe auch eine Teststation aufgebaut, um neue Softwarelösungen zu testen. Leider habe ich momentan wenig Zeit alles zu dokumentieren.
      Die Software kann ich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht herausgeben.
      Der Mikrocontroller wurde zuerst per AVR ISP mit einem Bootloader programmiert. Anschließend lässt er sich über die UART Schnittstelle direkt aus der Arduino Umgebung heraus programmieren.
      Ja ich würde immer noch auf den Atmega setzen. Die Leistung ist für diese Zwecke ausreichend, einfache Programmierung mit der Arduino Umgebung inkl. aller Bibliotheken usw. und vor allem günstige Anschaffungskosten.

  2. Sehr interessantes Projekt. Bin auf der Suche nach einem Tragring auf die Seite gestoßen.
    Würde mich für Deinen Tragring interessieren, kann man bei Dir eine Kopie der Druckdatei erwerben ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.